SUCHST DU NACH EINER QUALITATIVE SCHREIBUNG DER BUCHREZENSION ?

DU BIST AM RICHTIGEN ORT!Ist nicht merkwürdig, dass in unserer Zeit die Studenten die Probleme mit den Rezensionen für die Bücher haben. Das Datenmaterial zeigt, dass mit jedes Jahr weniger Studenten die Bücher lesen. Sie haben oft sehr wenig Zeit und Lust für Schreibung. Zum Beispiel wenn die Jugendlichen eine Anweisung bekommt die Rezension zu schreiben, sie müssen jeden Mal lesen das Buch und natürlich das Buch kauft, lesen, das Wesen des Buches zu verstehen und erst dann mit der Aufgabe beginnen.

Natürlich gibt es Variante die Zeit zu sparen-zum Beispiel einen Film zu suchen mit dessen Hilfe man den Sinn des Textes verstehen kann. Heutzutage gibt es verschiedene Organisationen die helfen professionelle Buchrezensionen für ein beliebiges Buch zu schreiben. Und sehr viele Studenten professionelle Hilfe suchen, weil diese Menschen die große Erfahrung in diesem Sphäre haben.

 

Und es ist gute Variante, weil es ist nicht leicht die gute Buchrezension zu schreiben. Diese Prozess braucht sehr viele Zeit, was den Sinn des Buches gur zu verstehen. Der Student soll zielstrebig sein. Wir können Ihnen einige Ratschläge geben, mit deren sie kann ihre Rezension gut schreiben.

Wie schreibt man auf der guten Note eine Kritik des Buches? Was muss man im Auge behalten, wenn man eine Rezension schreibt? Keine Problem, mit Hilfe einen Übungen kann man gut diese Arbeit schreiben.
Wenn wir die Rezension schreiben, bilden wir die endgültige Meinung über das Buch und schaffen wir die primäre Vorstellung bei anderen Menschen. Es macht ist die Auswahl des Buches für die Leser einfacher.

Was bedeutet die Buchrezension?

Die Rezension ist eine Rezension auf das literarische Werk, vorbestimmt für die Zusammenstellung des Eindruckes darüber beim zweckbestimmten Hörsaal.
Die Rezension soll über den Inhalt des Buches unbedingt sagen — und, grösser, als die Inhaltsangabe zu sagen. Aber es bedeutet nicht, dass Sie die Kurzfassung aller geben sollen, was auf ihren Seiten geschieht. Kaum werden die Menschen, die nicht das Werk lasen, Ihnen dafür Dankeschön sagen, dass Sie alle Karten auf den Tisch ausgestellt haben.

Die Besonderheiten des Genres

Die Hauptbesonderheiten der Rezension:
-Der Autor zieht den Leser, und der Kritiker — des Autors groß
-Macht die künstlerischen Prozesse besser
-Gewöhnt den Journalisten an, zu denken, zu urteilen, das Überflüssige abzuschneiden
-Spart die Zeit des Zuschauers
-Hilft dem Zuschauer, sich zurechtzufinden

Als es unterscheidet sich das Gutachten von der Buchrezension?

In das Gutachten werden viele Emotionen. Des Typs: «Es prima! Klasse!
In der Rezension der Emotionen ist es wenig. Hier bewerten wir das Material im Kontext schon der geschaffenen Werke aus dem gegebenen Genre, des Themas oder des Autors. Hier schon werden wir und zu urteilen logisch denken.
Die Rezensionen dressieren uns sehr gut und schärfen die Schriftstellerfertigkeit.
Außerdem spart die Rezension die Zeit des Zuschauers.
Sie hilft ihm, sich zurechtzufinden. Jeden Tag gehen Hundert Bücher und der Zehn der Filme hinaus. Natürlich, die Leser und die Zuschauer suchen irgendwelche Orientierungspunkte. In erster Linie, sie suchen die Rezensionen.

Die Kriterien der richtigen Rezension

-Die vollen Informationen über den Autor des Buches, den Namen, dem Thema, das Erscheinungsjahr, die Schlüsselmomente der Erzählung.
-Die Untersuchung des Buches mit dem Orientierungspunkt auf den konkreten zweckbestimmten Hörsaal.
-Das analytische Herangehen: wird und wird rechtfertigt ganz gut und schlecht rechtfertigt, dass im Werk ist.
-Der ausreichende Umfang der Informationen für die Bildung der Meinung über das Buch.
-Der mittlere Umfang der Rezension – von 1 000 bis zu 3 000 Zeichen. Wenn schon der kritische Artikel grösser ist, wenn es – die Leserrezension weniger ist.
-Die Analyse vor kurzem des hinausgehenden Buches: der Rezensent macht es vom reinen Blatt, und nicht unter der Einwirkung der Meinung anderer Menschen.
-Die Erwähnung der vorhergehenden Arbeiten und Insignien des Autors, ohne Kriecherei oder die Voreingenommenheit.
-Die Nichtzulassung der Übergänge auf die Persönlichkeit, der Beleidigungen, der Aufrufe zu verschiedenen Arten der Streitigkeit.
-Die Abwesenheit beliebiger Fehler in der Rezension.
Alle Punkte ganz und gar nicht zu analysieren es ist obligatorisch, man kann wählen, von denen man erzählen will. Bei der Beschreibung der Empfindungen kann man welche Gedanken und die Emotionen berichten es hat das Buch herbeigerufen, ob man sie in der häuslichen Bibliothek abgeben wollte, sie in der Zukunft durchlesen.

Wie schreibt man auf den gute Note eine Buchkritik?

Vorbereitung-es ist notwendige Prozess:
Deine Buchrezension muss gründlich vorbereitet werden. Voraussetzung für eine gute Buchrezension ist, dass du das Buch gründlich liest und Notizen machst.

-Sie müssen während des Lesens verschiedene Anmerkungen machen oder wichtige Absatzen mit einem farbige Marker unterstreichen die helfen der Text besser zu verstehen. Das Hauptziel steht es am Ende, wenn die Studenten das Buch durchgelesen haben, können sie die alle Notizen sehen und sich an den Inhalt des großen Buch zu erinnern.

Welcher Aufbau hat die Buchrezension?

Wie alle Texte besteht die Buchrezension aus 3 Teilen: Einleitung, Hauptteil auch natürlich Schluss. Die Einleitung ist ein Teil wo steht einige Information zu dem Buch es ist Titel, Autor, Genre, Inhalt. Hauptteil- es ist ein Teil wo du deine Gedanke argumentieren: was du an dem Buch gefallen oder nicht. Zum Beispiel die Eindrücke vom Buch: das Buch spannend oder langweilig. Auch welche Hauptthema, Idee und Motive hat das Buch.
Schlussteil- es ist Teil wo du aller zusammenfassen, und schreibt das Buch du empfehlen oder nicht.

Die Schema des Aufbaus für Buchrezension

Beginnen wir mit dem Teil Numer eins der Buchrezension sie heißt eine kurze Text Wiedergabe. Es ist eine Erzählung über das Buch das heißt Inhalt des Buches. Diese Teil muss nicht so lang war es bedeutet, dass nicht mehr als ein 20 Prozent der ganzen Text sein. Hier muss war:
1.Titel
2.Autor
3.Gattung
4.Erscheinungsjahr
5.Verlag
6.Die Hauptmenschen in diesen Buch
7.Eine Übersicht der Handlung
8.Das Hauptgedanke in diesem Buch

Die Buchrezension hat die Ziel informieren die Vorstellungen über das Buch.

1.Die kleine Nacherzählung des Inhalts in ein-drei Vorschläge.
2.Unmittelbar die Rezension (die persönlichen Eindrücke).
3.Der analytische Teil – die Untersuchung des Namens, der enthalten wird, der Struktur, der praktischen Beispiele u.ä.
4.Die Absonderung aller Vorteile und der Mängel des Buches.
5.Die zusammenfassende Einschätzung und die persönlichen Schlussfolgerungen des Rezensenten über die Aktualität die Bücher, der Empfehlung den Lesern.

Die Schlussfolgerungen

Im Schluss bewertet der Rezensent die Aktualität des Werkes, teilt sich den persönlichen Eindruck von gelesen, vergleicht mit anderen Arbeiten des Autors, bewertet die Originalität des Vorhabens. Der Rezensent begründen und nennen in 7-8 Sätzen Gesamteindruck. Auch noch einmal kur die wichtigsten Kernpunkte hervorheben. Und schreibt für wen ist das Buch geeignet?